Sinnvoll schenken

Einem anderen Menschen ein Geschenk machen kann man streng genommen jederzeit. Es gibt so viele verschiedene Anlässe, um dem Anderen etwas zu schenken und damit eine Freude zu machen. Ein Strauß Blumen „einfach mal so“ zu verschenken kann ganz einfach zum Ausdruck bringen: „Ich freue mich, dass es dich gibt!“ Sagt man das seinem Gegenüber in einem stillen Augenblick, kann auch das schon als Geschenk empfunden werden, das man gern entgegennimmt.

No-Gos bei Geschenken

Aber soll man wirklich Onkel Otto, von dem alle sagen, er sei schwerer Alkoholiker, eine Flasche Wein zum Geburtstag mitbringen? Oder Kusine Annabelle das neueste Fingerfood mit Erdnüssen mitbringen, obwohl sie sich erst von einem Allergieschock, ausgelöst von Erdnüssen, erholt hat? Geschenke sollte man so auswählen, dass der andere auch wirklich etwas davon hat und sich darüber freuen kann.

Einmal anders schenken

Zum Beispiel wäre für den Nachbarsjungen, der bald achtzehn wird, ein Gutschein, um das Casino Vera und john auszuprobieren, bestimmt eine gute Idee. Vorausgesetzt man weiß, dass er gerne Computerspiele spielt aber seine Freizeit nicht nur damit verbringt. Mit dem Geschenk kann er das Online-Casino ausprobieren und man kann ihn auf seine Erfahrungen ansprechen. Damit hat man dann gleich wieder ein Gesprächsthema.

Oder man schenkt seiner Freundin, die sich in einer schlimmen Zeit gut um einen gekümmert hat, ein paar Tage, vielleicht auch ein Wochenende gemeinsame Zeit. Man kann zusammen ein Wellnesshotel besuchen, eine kurze Städtereise planen, ein mehrtägiges Seminar buchen oder irgendetwas anderes machen, um einmal dem Alltag komplett zu entkommen. Zu zweit macht das doppelt so viel Spaß. Vielleicht entwickelt sich ja auch eine Tradition daraus.

Sich selbst zu schenken ist immer eine gute Alternative zu einem gekauften Geschenk. Man kann für den Beschenkten Haus- oder andere Arbeiten übernehmen, die ihm schwerfallen oder keine Freude machen. Dann kann man Zeit miteinander verbringen und gleichzeitig zum Beispiel Fenster putzen, das Auto staubsaugen, Gartenarbeiten übernehmen. Und der Beschenkte freut sich riesig.